Landesmeisterschaft und Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft

Landesmeisterschaft

Georg Zeller, Stefan Nordheim und Lennart Ilg fuhren am 12.08.2022 nach Bergalingen zur Landesmeisterschaft Tete a Tete (13.08.2022) und der Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft Tete a Tete (14.08.2022). Bei der Landesmeisterschaft erreichten Georg und Lennart das A-Turnier.

Georg erreichte das Viertelfinale und verlor gegen den späteren Landesmeister Tobias Müller.
Lennart musste bereits im Achtelfinale gegen Andre Skiba den Kürzeren ziehen. Erwähnenswert ist, dass beide Gegner der Ellwanger in der Deutschen Nationalmannschaft spielen. Stefan schaffte es bis ins C-Viertelfinale und
musste gegen Fabian von Berg passen.

 

Qualifikation Deutsche Meisterschaft

Am Sonntag wurde Doppelpoule gespielt. Georg hatte viel Spaß beim spielen und musste aber daran denken das er falls er sich qualifiziert in zwei Wochen zur DM nach Fürth fahren muss. Die abermalige Trennung zu seiner geliebten Freundin konnte er aber nicht hinnehmen. Deswegen beschloss er, die Barrage im ersten Poule abzugeben.
Stefan und
Lennart durften im ersten sowie zweiten Poule jeweils in die Barrage. Stefan konnte im letzten Spiel souverän siegen. Lennart zeigte Nervenstärke und schaffte es in der letzten Partie nach mehreren Matchbällen des Gegners das Spiel zu drehen und gewann nach großem Rückstand mit 13:12. Die Deutsche Meisterschaft findet von 27.08.2022 – 28.08.2022 in Fürth statt.

Glückliche Gesichter fahren zur Deutschen Meisterschaft: v.l. Stefan Nordheim, Lennart Ilg

Fazit

Stefan Nordheim und Lennart Ilg fahren nach Fürth. Die Gastgeber in Bergalingen waren sehr nett und es gab leckeres Bier. Allerdings ließ das Catering teilweise zu wünschen übrig. Insbesondere für alle die Freitagabends anreisten war es bitter das es nichts zum Essen gab. Die Speisen an den Spieltagen hätten auch noch ein wenig aufgepeppt werden können (gekaufter Kartoffelsalat!). Alles in allem ein gelungenes Wochenende.

Aufgrund von Faulheit wurden sämtliche Apostrophe im Artikel nicht beachtet.

 

Bergalingen, wunderschöner Ausblick auf den Schwarzwald

Liga News – Kugelhupf weiter auf Erfolgskurs

Am Landesligaspieltag in Bönnigheim (12.6.2022) besiegte die Kugelhupf Ligamannschaft, den Gegner Hohenlohe 4 und Bönnigheim 2.

Während Spielertrainer Zeller sich im Urlaub befand und sich den Provence Wein und die Sonne genoss, coachte am dritten Ligaspieltag, Dornseif das Team und brachte zwei weitere Siege mit nach Hause.

Spiele gegen Hohenlohe 4

Wie sich herausstellte war, der unangenehme Gegner, Hohenlohe 4 keine ernstzunehmende Mannschaft. Mit einem 4:1 Sieg drückten die Kugelhüpfer die 4 Mannschaft aus Hohenlohe weiter unter Wasser.

Spiele gegen Bönnigheim 2

Die zweite Begegnung gegen Bönigheim 2 wurde ebenfalls gewonnen. Hier wurde ein Triplette und zwei Doubletten gewonnen. Hier ein Link zur Verbandwebseite für alle interessierten https://petanque-bw.de/liga-pokal/rl-nord-2-2-2-3/

Erfolgreiches Team in Bönnigheim v.l Lennart Ilg, Rudi Salenbauch, Stefan Nordheim, Jan Dornseif,Wolfgang Kirsch, Michael Wehner, Martin Ilg, Michael Ruf

Freundschaftsspiel in Aalen

Endlich Corona Lockerungen! Man darf sich mit bis zu 20 Personen treffen um im Freien Sport zu machen. Klaus Diebold machte sich sofort auf den Weg und fuhr mit dem Rad von Aalen zum Ellwanger Marktplatz um mit uns ein schönes Sonntagsspiel zu machen. Zudem fragte er mich ob wir nicht Lust hätten mal ein Freundschaftsspiel gegen die Aalener Sportskammeraden zu machen. In unserem Club war große Resonanz da und es fanden sich schnell 10 Lizenzspieler. Bernd Weiß bat sich zudem noch als Reservespieler an, der hat zwar keine Lizenz ist aber ein inzwischen routiniert und erfahren genug mit zuspielen. Warum er keine Lizenz hat frag ich mich eigentlich schon lange, aber gut seine Entscheidung.

Auch ein Termin fand sich schnell. Mittwoch 9.6.2021 18:00 Uhr.

Kurz vor der Abreise besorgte ich noch ein Gastgeschenk. Klassische Merguez und einen schönen Kasten Ellwanger Hefeweizen. Wir Wurden herzlich vom Vorstand begrüßt und die PCA Verpflegungsmaschinerie lief schon im vollen Gange. Brötchen, Würstchen vom Grill und Getränke aller Art wurden für die Spielpause vorbereitet.

Als Modus spielten wir 4 Doubletten und 3 Tripletten. In den Doubletten hagelte es so schnell Fanys dass wir für taktisches Geplänkel keine Zeit mehr hatten.

Martin (Leger) und Rüdiger (Schiesser) fanden überhaupt nicht ins Spiel. Beide verloren Ihr Selbstvertrauen und somit auch das Spiel mit 0:13. Rüdiger schaute mich verdutzt an und meinte dass heute nichts lief. Er trifft nichts! Martin meinte der Gegner ist einfach zu stark. Damit hatte er nicht ganz Unrecht, nachdem wir viele Neuzugängen und Invaliden aufstellen, hatte der PCA größtenteils seine Elitespieler auf dem Platz.

Das erfahrenste Doublette aus Heike (Legerin) und Jan traf das selbe Schicksal. 0:13. Nach dem Spiel analysierte Jan: “Typischer Anfängerfehler, wir haben uns nicht eingespielt. Jetzt in der Revanche wo es nicht zählt läuft’s”. Auch da konnte ich nicht widersprechen. Wir sind einfach zu spät losgefahren und konnten uns deshalb auf den Plätzen nicht einspielen. Aber wenigstens haben wir hoffentlich daraus gelernt.

Bernd (Leger) und Rudi (Schiesser), konnten wenigstens ein bisschen Gegenwehr leisten, trotzdem ging das Spiel mit 4:13 verloren. Bernd und Rudi meinten “der Schwope trifft einfach zu gut, da haben wir keine Chance”

Alle Hoffnung lag nun auf dem vierten Doublette bestehend aus den Greenhorns Stefan (Leger) und Hadgu (Schiesser). Dieses Spiel dauerte am längsten und es war sogar der Sieg möglich. Trotz Top Legeleistung von Stefan und gute Trefferquoten von Hadgu musste auch dieses Spiel mit 11:13 abgegeben werden. Mit ein bisschen mehr Mut und taktischem Verständnis hätten sie dieses Spiel gewonnen, davon bin ich überzeugt.

Dann zog ein Gewitter heran und es musste eine längere Pause gemacht werden. Diese Zeit wurde für Essen und Trinken genutzt. Leckere Würstchen vom Grill und allerlei Getränke. Es regnete so stark, dass eine undichte Dachrinne das weiche und kühle Pastiswasser spendete.

Nun konnte auch wieder gespielt werden, auf den Plätzen waren keine Badeseen mehr, sondern nur noch Pfützen zu sehen. Das Triplette eins ich als Leger, Hadgu als Schiesser und Stefan als Milieu verlor das Spiel mit 8:13. Das Problem war dass Simone aufgrund der Wetterkapriolen nicht spielen wollte und ich dafür eingesprungen bin. Ich konnte aufgrund einer Verletzung die Lege-Vorarbeit nur mit links verrichten, Dadurch kamen nur 30 Prozent meiner Kugeln ins Ziel, folgend musste Stefan zusätzlich legen und kommt dann nicht in den Schuss. Hadgu ließ sich nun auch noch von uns herunterziehen und traf nicht mehr so gut.

Triplette zwei: Heike, Jan und Rudi waren nicht ins Spiel gekommen und verloren hoch mit 13:1.

Triplette 3, unsere neuesten und unerfahrendsten Spieler, bestehend aus Bernd, Michael und Rüdiger, gewannen ihr Match mit 13:6. Rüdiger Meinte “Jetzt läufts und ich treffe wieder”

Kugelhupf beim Pokalturnier in Welzheim

Mit 13 Spielern, einer Mischung aus Neulingen und Erfahrenen, traten die Ellwanger beim Pokalturnier in Welzheim an. Gespielt wurde in Sechser-Mannschaften mit Auswechselspieler. Der Turniermodus wurde mit vier Runden Schweizer-System ausgespielt und es wurde in Doubletten angetretten. Die Ellwanger-Mannschaften traten mit dem Ziel an Spaß zu haben und Erfahrungen zu sammeln. So wurden die Mannschaften auch ausgeglichen aufgestellt. Bei der Aufstellung achtete man darauf, dass in einer Mannschaft ein Erfahrener Spieler mit jemand zusammenspielt der noch Erfahrung sammeln wollte. So gab es viele spannende und faire Spiele in einer sehr angenehmen Atmosphäre in Welzheim. Die erste Mannschaft, bestehend aus Michael Ruf, Rüdiger Nickel, Norbert Scharff, Martin Ilg, Henok Yemane und Hadgu hatte am Ende eine Bilanz von einer gewonnenen Begegnung aus vier Runden. Ellwangen II, bestehend aus Georg Zeller, Heike Dietrich, Lennart Ilg, Michael Wehner, Rudolf Salenbach, Nico Krebs und Jan Dornseif, ging mit einer ausgeglichen Bilanz von zwei zu zwei vom Platz. Beide Mannschaften erreichten Plätze im Mittelfeld.

Ilg misst sich mit den großen

Dass er in Ellwangen einer der besten Pétanque Spieler ist, steht außer Frage, aber kann er es auch mit den großen aufnehmen?
Gestern beim Corona Schießwettbewerb konnte Lennart sein Können unter Beweis stellen. Das Schießergebnis von 53 Punkte kann sich sehen lassen und er wird sich voraussichtlich über einen Cadrage Wettbewerb weiter qualifizieren müssen.

Den Ellwanger Pétanqueplätzen kann auf jeden Fall keiner das Wasser reichen. Hier im Lesegarten des Palais Adelmann war das Boule Ambiente unschlagbar! Trotz Kälte konnte Lennart Ilg eine gute Trefferquote erreichen. Wir drücken ihm weiterhin die Daumen. Alles lez Boules.

Vorrunden-Tabelle:

Weitere Infos:

Corona-Shooting der Community

Und hier das Live Video dazu:

Weiterer Bericht folgt…

Baden Württemberg Pokal

Erstes Pokalspiel

Der Pokalgegner wurde ausgelost. Der Pétanque Club Kugelhupf Ellwangen e.V. spielt im 1/32 Finale gegen Waldheimverein Backnang e.V.

Datum: 23.06.2019
Zeit: 10:00 Uhr
Ort: Schießwasen
Spielmodus:
6 x Tête-à-Tête
3 x Doublette Formée
2 x Triplette
Spielfelder: Terra Libre

Bericht und Ergebnisse

Am 23.06.2019 kam die Regionalliga Mannschaft WHV Backnang nach Ellwangen um gegen den PC Kugelhupf das 1/32 Pokal-Finale zu spielen. Nachdem die TáT Begegnungen mit 4 zu 2 Siegen klar an Backnang ging, konnten die Kugelhüpfer nur noch auf die Doubletten und Tripletten hoffen. Aber auch die Doubletten gingen mit 2:1 Siegen an Backnang. In der dritten Triplette Runde gab es jedoch eine Überraschung. Georg Zeller, Lennart Ilg, Jan Dornseif gewannen ihr Spiel knapp mit 13:11. Die zweite Mixte-Triplette (Gregor Strempel, Heike Dietrich, Michael Ruf), die gegen eine perfekt aufgestellte und erfolgreiche Backnanger Mannschaft (Gundula Hammer, Nikolay Ruben und Mate Varga) spielten, waren durch hervorragende Spielzüge immer Punktgleich. Sie verloren knapp mit 11:13.
Durch die starke Wertung der Triplette Spiele (5 Punkte), wäre ein Sieg gegen Backnang möglich gewesen.

Bildimpressionen

https://petanque-bw.de/liga-pokal/pokal/

Kugelhupf Follow by Email
Kugelhupf Facebook
Kugelhupf Facebook
Kugelhupf Twitter
Kugelhupf Instagram