Kugelhupf stellt zwei Liga Mannschaften

Am Montag trafen sich die Kugelhüpfer um über die kommende Ligasaison zu sprechen. Erstaunlicherweise nahmen 15 Spieler teil, zwei weitere ließen sich entschuldigen. 17 Spieler, das ist der Grundstock für eine zweite Mannschaft, die man für die Bezirksliga anmelden wird. Auf was wir ganz besonders Stolz sein können, und auf das uns andere Vereine beneiden, ist die Anzahl von 4 Frauen.

Abgänge: Leider hat uns Gregor Strempel verlassen und wird sein Heimatclub in Offenburg unterstützen. Strempel spielt seit 1999 Petanque und hat rund 15 Jahre Ligaerfahrung. Er zeichnete sich als hervorragender Milleuspieler und Taktiker aus. Zudem war er Massgeblich am Aufstieg des PCK in die Landesliga beteiligt.

Zugänge: Neu sind Simone Vogel, Elisabeth Ahrberg, Bernd Schmidt. Alle vier spielen erst seit kurzem Petanque und unterstützen die Mannschaft in der Bezirksliga.

Lennart siegt im Ranglisten D-Turnier

Wie jedes Jahr fand im Herbst eines der letzten grossen Ranglistenturniere in Stuttgart (Modus A,C, B,D) statt. Lennart Ilg der im Triplette mit zwei weiteren Karlsruher Vereinskollegen spielt, wurde Sieger im D-Turnier. Leider gibt es im D keine Ranglisten Punkte.

Das zweite gemischte Kugelhupf und Karlsruher Team, Stefan Nordheim, Michael Ruf und Daniel (KA), konnte sich im D-Turnier nicht halten und verloren ihr K.O mit 13:6. Wobei hier anzumerken ist, dass das K O nur mir 4 Kugeln gespielt wurde. Daniel, der Kreislaufschwierigkeiten bekam musste mit dem Notarzt abgeholt werden.

Ligapokal beim Kugelhupf

Am 8.10.2022 wurde der Ligapokal für die Beziks-, Landes-, und Oberliga Nord Württemberg auf dem Schiesswasen in Ellwangen ausgerichtet. 22 Mannschaften mit jeweils 6 Spieler waren angetreten um den begehrten Pokal zu gewinnen. Sieger wurde die erste Mannschaft aus Backnang. Der PCK erreichte weit abgeschlagen den vorletzten Platz.

Als Doubletten traten am:

Rudi und Michael Wehner, Michael Ruf und Eli, Stefan und Bernd.

Steffi, Norbert und Georg Weizmann wurden in einem zusammengewürdelten Dreamteam eingesetzt und erreichten den 18. Platz.

Fazit: Die Organisation für so ein grosses Spielereignis hat super geklappt. Die Croisants, Erbseneintopf, Getränke kamen gut an. Pastis war, obwohl nicht eingeplant, der Renner, Tee mit Rum lief schleppend und der Kaffe konte gar nocht schnell genug aufgebrüht werden. Spielerisch ein Desaster. Hier muss noch genauer analysiert werden, was zu diesem Ergebnis beigetragen hat. Die Spielerinnen und Spieler können auf alle Fälle mehr!

Ferienprogramm 2022

Der Pétanque Club Kugelhupf Ellwangen e.V. bietet für das Ferienprogramm einen Kurs “Petanque Spiel” an. Ab einem Alter von 10 Jahren kann man sich unter https://www.unser-ferienprogramm.de/ellwangen/index.php anmelden.
Der Kurs startet am 5.9.2022 um 15:00 Uhr auf dem Schießwasen
Spielgeräte (Kugeln, Schweinchen, etc.) sind vorhanden.
Es wird empfohlen, festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung zu tragen.

Frei nach dem Motto “Boule ist Cool” erlernt Ihr die Fähigkeiten Eisenkugeln so nah wie es geht an die Zielkugel “Schweinchen” zu legen. Spannung ist garantiert!

 

Kugelhüpfer gewinnen B-Turnier in Mühlacker. Ilg spielt das 1/8 im A-Turnier.

Am 6. August gewannen Georg Zeller/Stefan Nordheim das B-Turnier B52 in Mühlacker und holen sich Ranglistenpunkte.  Lennart Ilg spielte mit einem Kollegen vom 1. BC Karlsruhe und erreichte sogar im A-Turnier das 1/8 Finale.

 

Lennart Ilg im A-Turnier

Das Doublette Ellwangen/Karlsruhe gewann alle Vorrunden Poule Spiele und spielte dann im Hauptturnier weiter. Im Cadrage und 1/16 Finale wurden alle Gegner geschlagen. im 1/8 Finale, gegen Stuttgart (Vallipuram Rajakumar/Calogero Tuttolomondo) mussten Sie sich jedoch mit 3:13 geschlagen geben.

Fazit:
Gute Kondition, und Spielpraxis. Wenn der Schießer, Philip, einen guten Tag gehabt hätte, wäre das Finale möglich gewesen. Auch Ilg hatte beim Nachschießen eine schlechte Quote. Ilg kam auf allen Böden mit dem legen zurecht.
Kumar hatte 100% Trefferquote. Sein Leger Calogero,  legte gut, wäre jedoch auf einem anderen Boden ins Straucheln gekommen.

 

Nordheim und Zeller im B-Turnier

Die Ellwanger Doublette musste sich im Poule mit sehr schwierigen Bodenverhältnisse und gute Gegner auseinandersetzten. Erstes Spiel und die Barrage wurde gegen eine höherklassigen Mannschaft zu 6 und zu 3 verloren. Das zweite Poule-Spiel gegen unerfahrene Gegner wurde suverän mit 13:5 gewonnen.
Das 1/16 und 1/8 Finale konnte mit Hängen und Würgen gerade so gewonnen werden, aber danach lief es wie am Schnürchen. Aufeinander eingespielt (Stefan Leger, Zeller Schießer) wurden alle anschließenden Spiele gewonnen.  Das Final-Spiel startete um 22:30 Uhr. Die vermeintlich bessere Gegner wurden mit 13:3 geschlagen.

 

Glückliche B-Turnier Sieger. v.l. Stefan Nordheim, Georg Zeller

Diebold und Ruf erfolgreich in Welzheim

Am 26.6. fuhren Michael Ruf und Klaus Diebhold auf das 24. Dampfturnier nach Welzheim und erreichten den 5. Platz.

Bei sengenter Hitze, 3. Vorrunden, 10 Flaschen Wasser erreichte das Doublette, das im A-Finale Viertelfinale und schieden gegen ein starkes Team aus Ravensburg aus.

Erstes Spiel Bernd Pfeifer und Partner 4:13 verloren, zweites Spiel gegen einen Ernesto mit Frau 13:2 gewonnen, drittes Spiel gegen zwei Joachims (Welzheim und Backnang) 13:1 gewonnen, Achtelfinalengehen Uwe Nutz mit Frau 12:8 im Zeitspiel gewonnen.

Im Viertelfinale scheiterte das Kugelgupf Team an Christoph Thiel mit Spielpartnerin und verlor 9:13.

v.l. Klaus Diebold, Michael Ruf

Kugelhupf und 1. BCK auf der Deutschen Meisterschaft vertreten

Von 18.06. bis 19.06. fand die Deutschen Meisterschaft im Triplette statt. Lennart Ilg (PCKE), Stefan Nordheim (PCKE) und Daniel Mrshikji (1. BCK) traten in Ensdorf (Saarland) als Mannschaft BaWü 29 an. Nachdem das erste Spiel souverän gegen Berlin03 gewonnen werden konnte, wurde das Spiel gegen Nord03 mit 12:13 verloren. Aufgrund hoher Temperaturen hatten Teile des Teams im dritten Spiel einen massiven Leistungseinbruch und konnten aufgrund von mangelnder körperlicher Fitness nur noch sehr unkonstant spielen. Die Barrage wurde somit mit 7:13 verloren. Im B-Turnier überstand die auf dem Papier schlechtere Equipe Mrshikji/ Nordheim/ Ilg den ersten Tag und verlor am darauf folgenden Tag gegen den Vizemeister des B-Turniers mit 10:13.
NEUNTER PLATZ IM B-TURNIER.

Fazit:


Die teils unerfahrene Mannschaft aus Ellwangen/Karlsruhe hat sich stark geschlagen gegen stärkere Mannschaften und hat sogar drei Siege errungen. Starke Leistung. Vielleicht lässt sich ja das ein oder andere Team, dank dieses Erfolgs, aus Ellwangen oder Karlsruhe ermutigen bei der nächsten DM Quali mitzumachen.

v.l. Lennart Ilg, Rentier, Stefan Nordheim, Daniel Mrshikji
Spielszene am Samstag

Zeller und Dornseif hatten einen Ostalbtraum

Voller Vorfreude fuhren Georg Zeller und Jan Dornseif auf das Doublette Formée Turnier nach Heubach. 40 Mannschaften waren angetreten, um den Ostalbtraum zu gewinnen.
Jedoch hielt die Freude bei Zeller und Dornseif nicht lange an. Schon in den  3 Vorrundenspiele, schmelzen die Ellwanger in der Sonne dahin und verloren anschließend, im K.O. C-Turnier 1/4 Finale, ebenfalls Ihr Spiel.
Die kulinarische Versorgung war wieder herrlich! Eine “Melonenfrau” reichte zudem kühlenden Früchte, den Spielern, auf den Plätzen.

Fazit:

Gut gegessen, schlecht gespielt und trotzdem Spaß gehabt.

Liga News – Kugelhupf weiter auf Erfolgskurs

Am Landesligaspieltag in Bönnigheim (12.6.2022) besiegte die Kugelhupf Ligamannschaft, den Gegner Hohenlohe 4 und Bönnigheim 2.

Während Spielertrainer Zeller sich im Urlaub befand und sich den Provence Wein und die Sonne genoss, coachte am dritten Ligaspieltag, Dornseif das Team und brachte zwei weitere Siege mit nach Hause.

Spiele gegen Hohenlohe 4

Wie sich herausstellte war, der unangenehme Gegner, Hohenlohe 4 keine ernstzunehmende Mannschaft. Mit einem 4:1 Sieg drückten die Kugelhüpfer die 4 Mannschaft aus Hohenlohe weiter unter Wasser.

Spiele gegen Bönnigheim 2

Die zweite Begegnung gegen Bönigheim 2 wurde ebenfalls gewonnen. Hier wurde ein Triplette und zwei Doubletten gewonnen. Hier ein Link zur Verbandwebseite für alle interessierten https://petanque-bw.de/liga-pokal/rl-nord-2-2-2-3/

Erfolgreiches Team in Bönnigheim v.l Lennart Ilg, Rudi Salenbauch, Stefan Nordheim, Jan Dornseif,Wolfgang Kirsch, Michael Wehner, Martin Ilg, Michael Ruf

Kugelhupf Teams auf der Triplette Quali in Aalen

Zwei Kugelhupf Teams traten am Pfingstsonntag 5.6.2022 in Aalen zur Qualifikation, im Triplette, der Deutschen Meisterschaft an. Ein Team schaffte es sogar sich zu qualifizieren.

Lennart Ilg (PCK), Stefan Nordheim (PCK) und Daniel Mrshikj (1. BC KA). Im Pole konnte sich das Triplette in der Barrage durchsetzen und gewannen anschließend die Cadrage gegen ein Team aus Stuttgart.

Das Team startet als BaWü 29 in Ensdorf (Saarland). Die Startnummer spiegelt die BaWü Ranglisten Punkte wieder und zeigt, dass unser Team, nur auf dem Papier, wenig Erfahrung hat. Auch war es sicherlich nicht einfach ein Team zu führen, das noch nie zusammengespielt hat.

Gratulation und viel Erfolg!

Das zweite reine PCK-Team, Martin Ilg, Michael Ruf und Jan Dornseif verlor beide Vorrunden Spiele und konnten sich nicht qualifizieren.

V.l. Daniel, Lennart, Stefan

Kugelhupf Follow by Email
Kugelhupf Facebook
Kugelhupf Facebook
Kugelhupf Twitter
Kugelhupf Instagram